Home Leistungen Produkte Partner Referenzen Knowledgebase Kontakt Unternehmen Impressum Inhalte  
 
                                             
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 
 

 

 
 

Leistungen / Consulting / Absicherung / Datensicherung und Datenschutz

Datenschutz

Rechtliche Situation

Im Mai 2001 ist das Bundesdatenschutzgesetz (BDSG) an die EU-Richtlinie zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr vom Oktober 1995 angepasst worden. Damit ist die Voraussetzung für ein einheitliches Datenschutzrechtsniveau in Europa ein weiteres Stück realisiert worden.

Darüber hinaus formuliert das Gesetz Grundsätze eines modernen Datenschutzrechts, die sich auf

  • Datenvermeidung,

  • Datensparsamkeit,

  • Datenschutz durch Technik,

  • Datenschutz - Audits,

  • Videoüberwachung,

  • Mobile Speicher- und Verarbeitungsmedien (Chipkarten)

beziehen.

Wesentliche Regelungen sind deutlich verschärft worden.

Für die Geschäftsleitung eines Unternehmens, an die sich als sog. Normadressat das BDSG richtet, sind folgende Sachverhalte wichtig und damit zusammenhängende Fragen zu klären:

  • Zukunftsfalle Datenschutz

  • Das Schutzgut des Datenschutzrechts

  • Das Grundrecht der informellen Selbstbestimmung

  • Regelungen für die Erhebung, Speicherung, Übermittlung, Verarbeitung personenbezogener Daten

    - im öffentlichen Bereich
    - im nichtöffentlichen Bereich
     

  • Gilt das BDSG auch für manuell geführte Daten?

  • Wie sind die Betroffenen künftig zu informieren?

  • Wann ist ein Datenschutzbeauftragter zu bestellen?

  • Die Rechte des Datenschutzbeauftragten

  • Die Pflichten des Datenschutzbeauftragten: Welche neuen Pflichten hat der Datenschutzbeauftragte?

  • eMail und Handys: Risiken

    - Verbindlichkeit von eMails
    - Anwendung des Datenschutzes
    - Private Nutzung
    - Missbrauchkontrolle
     

  • Datenschutz und Datensicherheit: Zwei Seiten einer Medaille

     

 


Webdesign, Webhosting, Seminare, Datenbanksysteme, Softwareentwicklung, Netzwerkbetreuung, Systemmmanagement, Schulungen, Consulting sowie Helpdesk zählen unter anderem zu den IT-Dienstleistungen der Intrabit GmbH

Webdesign, Webhosting, Seminare, Datenbanksysteme, Softwareentwicklung, Netzwerkbetreuung, Systemmmanagement, Schulungen, Consulting sowie Helpdesk zählen unter anderem zu den IT-Dienstleistungen der Intrabit GmbH

Unsere Leistungen:

Schritt 1

Selbstverständlich ein erstes kostenloses und für Sie unverbindliches Beratungsgespräch

Schritt 2

Analyse der Situation in Ihrem Unternehmen Ermittlung des Veränderungsbedarfs

Schritt 3

Entwicklung eines Datenschutzkonzepts für Unternehmen.
Dabei werden folgende Fragen angesprochen und gelöst:

  • Wie komme ich zu einem Datenschutzkonzept und einem darauf aufbauenden Notfallkonzept?

  • Welche Grundlagen muss ein Datenschutzkonzept enthalten?

  • Auf welcher Firmenkultur baut es auf?

  • Wie sehen die daraus resultierenden Maßnahmen aus? (Anlage zu §9 Satz 1 BDSG neu)

  • Wie verschränke ich Maßnahmen zum Datenschutz und zur Datensicherheit?

  • Wie setze ich ein Datenschutzkonzept um?

Datenschutzkonzept

Das Datenschutzkonzept besteht aus zwei Teilen, dem Konzept- und dem Maßnahmenteil.

Der Konzeptteil umfasst die grundsätzlichen Aussagen, die Zielsetzung und die Leitlinien zum Datenschutz in Ihrem Unternehmen. Er wird bei Bedarf den Entwicklungen angepasst und fortgeschrieben.

Der Maßnahmenteil beschreibt, wie Sie den Datenschutz in Ihrem Unternehmen sicherstellen möchten. Dieser Maßnahmenteil wird jährlich überprüft und den Notwendigkeiten folgend fortgeschrieben.